Grundversorgung

Mit unserer Grundversorgung decken wir die Aspekte der kurativen, wie auch der präventiven Medizin ab.

Kurativmedizin

schwein Als Nutztierpraktiker nehmen wir vor Ort im Stall kurative Tätigkeiten wahr. Bei der Erkrankung des Einzeltieres stehen Diagnosestellung und entsprechende Therapie im Vordergrund. In jedem Fall muss die Bedeutung der Erkrankung für den Bestand berücksichtigt werden. 

Präventivmedizin

Im Zentrum der vorbeugenden Medizin steht die ganzheitliche Beurteilung von Krankheitsfällen steht im Zentrum der vorbeugenden Medizin. Das heisst, das einzelne kranke Tier und seine Therapie werden nicht losgelöst vom Bestand, sondern als Vertreter einer Gruppe mit gleichem Erkrankungspotenzial betrachtet. Wird ein derartiger Zusammenhang aufgedeckt, müssen mögliche Massnahmen zu deren Verhinderung ergriffen werden. Systematisch geschieht dies im Rahmen der Herdenbetreuung, welche wir für Rinder und Schweine anbieten.

Künstliche Besamung

In Zusammenarbeit mit Select Star SA in Puplinge (GE) bieten wir Ihnen ein umfassendes Angebot an Samendosen an. Für weitere Informationen über das Samenangebot besuchen Sie die Homepage der Select Star SA.

Weitere Angebote

kuebel

  • Hofcontainer
    Es besteht die Möglichkeit, von ihnen direkt eingekaufte Samendosen bei uns im Hofcontainer zu lagern und übertragen zu lassen.
  • Embryotransfer
    Embryonen, die von uns übertragen werden sollen, können ebenfalls im Hofcontainer eingelagert werden.

Herdenbetreuung

Die Bestandes- oder Herdenbetreuung ist die Arbeit des Tierarztes, der einen Bestand (Milchvieh-, Schweine- oder Geflügelhaltung) begleitet, berät und betreut. Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit einer Herde, hängt stark von ihrer Gesundheit und Fruchtbarkeit ab. Durch prophylaktische Massnahmen mittels Zieldefinition und Kontrolle wird die Herdengesundheit systematisch überwacht. Mit der Herdenbetreuung versuchen wir bestehende Ressourcen so zu nutzen, dass der Gewinn für den Landwirt steigt - sowohl ökonomisch wie ökologisch.

Rinder

euter gesundheit In der Rindviehhaltung basiert unsere Herdenbetreuung auf folgenden drei Säulen:

  • Eutergesundheit
  • Fruchtbarkeitsmanagement
  • Fütterungsbegleitung anhand der Milchleistungsdaten

Neben den regelmässigen Bestandesbesuchen liegt der Herdebetreuung auch ein intensiver Datenfluss zwischen Zuchtverbänden, Landwirt und Tierarzt zu Grunde. Dieser Datenaustausch erlaubt es, die bestandesspezifischen Ziele und Probleme zu überprüfen und diese in Zusammenarbeit mit dem Landwirt konsequent umzusetzen beziehungsweise zu korrigieren.

Amtliche Tätigkeit

Unsere Praxis stellt mit Dr. med. vet. Marcel Geronimi und vom Kanton gewählten Amtstiertierärzte.

Bei dieser Aufgabe handelt es sich um eine verwaltungsrechtliche Tätigkeit.

Amtstierärztliche Aufgaben

Die Kontrollaufgaben des Amtstierarztes umfassen folgende Bereiche:

  • Seuchenbekämpfung
    • Umsetzung von prophylaktischen, diagnostischen oder therapeutischen Bekämpfungsmassnahmen.
    • Überwachung von seuchenpolizeilichen Anordnungen wie Reinigungen und Desinfektionen und Einsatz sowie Organisation von Notfallimpfungen.
    • Überwachen der Viehmärkte und Viehschauen.
  • Importquarantäne
    • Beurteilung und Anweisungen bezüglich
      Quarantänestall
      Stalldesinfektion
      Betreuungspersonal
    • Probeentnahmen und Überwachung und Aufhebung der Quarantäne
  • Export
    • Erledigung aller Aufträge im Rahmen eines Exporttierarztes für lebende Tiere, insbesondere Ausstellung der amtlichen Exportpapiere
  • Viehhandelsstallungen
    • Regelmässige jährliche Kontrolle der Händlerstallungen
  • Küchen- und Speiseabfälle
    • Überwachen der Verfütterung von Küchen- und Speiseabfällen an Schweine 
      Aufgaben im Zusammenhang mit Bewilligungen von Betrieben, die solche Abfälle verarbeiten
      Regelmässige jährliche Kontrolle der Suppenkocher
  • Tierkörpersammelstelle
    • Regelmässige jährliche Kontrolle.
  • Weitere Aufträge
    • Ausführung von Aufträgen des Veterinärdienstes, insbesondere im Rahmen des Tierschutzes. Dies beinhaltet vor allem die Kontrolle von Tierhaltern und das Durchführen von Vorabklärungen bei Anzeigen

Der Amtstierarzt ist der direkte Ansprechpartner des Kantonstierarztes und regelt die im Amt Trachselwald anfallenden Kontrollaufgaben in Zusammenarbeit mit den Kontrolltierärzten.

Kontrolltierarzt

Für jeden Betrieb, in dem Klauentiere oder mehr als 50 Haushühner gehalten werden, werden durch das Amt für Landwirtschaft des Kantons Bern ein Kontrolltierarzt sowie ein Stellvertreter bestimmt.

Kontrolltierärztliche Aufgaben

Die Aufgaben des Kontrolltierarztes umfassen folgende Bereiche:

  • Seuchenbekämpfung
    • Probenentnahme bei Überwachungsprogrammen
    • Abklärungen, Probenentnahmen und Kontrollen in einzelnen Beständen
    • Kontrolle in Betrieben, die seuchenpolizeilichen Massnahmen unterstellt sind
    • Probenentnahme für Rückstandsuntersuchungen an lebenden Tieren
  • Export
    • Probenentnahmen beim Export von lebenden Tieren im Auftrag des Amtstierarztes
  • Aufträge
    • Ausführen weiterer Aufträge des Veterinärdienstes oder des Amtstierarztes

Fleischkontrolleur

Fleischschau In der Gemeinde Rüegsau sind wir für die Fleischkontrolle in den bewilligten Schlachtanlagen zuständig. In unserer Gemeinde betrifft dies:

  • Metzgerei Hähni, Rüegsauschachen

Aufgaben der Fleischschau:

  • Schlachttieruntersuchung (Lebendfleischschau)
  • Schlachtkörper beurteilen (Geniessbarkeit)
  • Überwachung des Schlachtablaufes (Tierschutz, Hygiene)